Sie sind hier: {$rootlineLinkWrap}updateseele.deImpuls der Woche
DeutschEnglishFrancais

Jeden Abend betet die Kirche in der Komplet, dem Nachtgebet der Kirche, das den Tag komplettiert, den Lobgesang des Simeon. Der greise Prophet Simeon nimmt den Säugling Jesus in seine Arme und dankt Gott, dass er in diesem Kind das Heil und die Erlösung seines Volkes Israel und darüber hinaus aller Menschen gesehen hat. Nun darf er in Frieden gehen. Und wir sollen das Gleiche im Blick auf jeden Tag unseres Lebens sagen und singen dürfen. Der Tag darf nun gehen, denn er hat uns Gottes Heil erfahren lassen.

Lk 2,28 - 32

2,28 Da nahm Simeon das Kind in seine Arme
und pries Gott mit den Worten:
29 Nun lässt du, Herr, deinen Knecht,
wie du gesagt hast, in Frieden scheiden.
30 Denn meine Augen haben das Heil gesehen,
31 das du vor allen Völkern bereitet hast,
32 ein Licht, das die Heiden erleuchtet,
und Herrlichkeit für dein Volk Israel.

Seitwert



Gut Schlafen!

Der erste Text, den ich von dem berühmten Karl Rahner gelesen habe und den ich gut verstehen konnte, obwohl ja Rahner als so schwer zu lesen gilt, war ein Artikel über den guten Schlaf, gestaltet als Gespräch zwischen Arzt und Theologe. Das Ergebnis davon: wichtig ist, womit man einschläft. Sind es Friede, Versöhnung, Schönes? Oder Angst, Unruhe, Verstörendes? Entsprechend wird auch der Schlaf sein. Erholsam und erquickend oder schlecht und unruhig.

Das ist nichts Neues sondern uralt. Auch schon zu Rahners Zeiten war es uralt. Dennoch läuft es so oft anders. Und vielleicht hat damals Rahner aus diesem Grund darüber geschrieben. Jedenfalls schreibe ich heute darüber, weil wir so oft nicht tun, was richtig wäre. Wir gehen oft einfach aus Erschöpfung zu Bett. Schalten den PC oder das Radio aus und nehmen davon das Letzte mit. Nicht so gut.

Im einem Interview über den Glauben erzählte jemand: Meinen Glauben und mein Gottvertrauen habe ich daher, dass meine Eltern jede Nacht mit mir das Lied von Paul Gerhardt sangen: „Nun ruhen alle Wälder …“.

Darin heißen die beiden letzten Strophen:

Breit aus die Flügel beide,
o Jesu, meine Freude,
und nimm dein Küchlein ein.
Will Satan mich verschlingen,
so laß die Englein singen:
Dies Kind soll unverletzet sein. (oft missverstanden als “soll unser letztes sein“)

Auch euch, ihr meine Lieben,
soll heute nicht betrüben
kein Unfall noch Gefahr.
Gott laß' euch selig schlafen,
stell' euch die güldnen Waffen
ums Bett und seiner Engel Schar.

Ja, daraus ist die Überzeugung erwachsen, dass mir im letzten nichts passieren kann und ich behütet bin. Auch wenn dieser Kinderglaube sich vielfach gewandelt hat und erwachsen geworden ist, so ist doch dieses Vertrauen geblieben.

Vielleicht wissen Sie auch noch aus der eigenen Kindheit, wie Ihre Eltern mit Ihnen gebetet und gesungen haben und wie wichtig das war, wie sehr Sie sich das gewünscht haben jeden Abend. Und alle Eltern wissen, wie sehr es auch ihnen als Eltern gut tut und gut getan hat, mit ihren Kindern zur Nacht zu beten. Leider hört dann mit der Pubertät meist dieses gemeinsame Beten auf. Auch für die Eltern ist das schade.

Dann ist es wichtig, ein neues eigenes Ritual zu finden, um gut in die Nacht und durch die Nacht zu kommen. Mir hilft, dass ich dann als letztes nicht mit dem Tatort aufhöre, sondern dass ich mit „sacred space“ den Tag beschließe. Wohltuend. Auch das offizielle Nachtgebet der Kirche die so genannte Komplet gibt es online, und lädt zum Beten ein.

Mir hat man jetzt wegen Umbaumaßnahmen das warme Wasser abgestellt. So übernachte ich derzeit in einem anderen Zimmer, wo es warmes Wasser gibt. Dazu muss ich immer über den Hof. Ein kleiner Weg. Nur zwei bis drei Minuten. Aber ich gehe ihn immer sehr langsam und bewusst. Ich schaue nach oben zu den Sternen, den Wolken, dem Mond und nach Gott. Die frische Luft ist wunderbar – ein guter kurzer Augenblick, um auch innerlich hinüberzugehen.

Guter Schlaf gehört nach alter Tradition zu den Dingen, die für das Leben aus dem Geist an die erste Stelle gehören: 1. Schlaf, 2. Gesundheit, 3. Gebet, 4. Freunde - Familie, 5. Arbeit.

Gute Nacht! Schlafen Sie gut!
Thomas Gertler SJ

20. Juli 2016

Werden Sie Fan von update-seele bei facebook - Diskutieren Sie und tauschen Sie sich aus!

Der Wochenimpuls als Newsletter. Jeden Mittwoch. Pünktlich. Kostenlos. In Ihr Email-Postfach. Gleich HIER abonnieren!